STARTSEITE   |   WARENKORB   |   INFO   |   KONTAKT   |   EMAIL   |   HILFE   |   MeinBVD   |   IMPRESSUM/AGB     
ÄNDERUNGEN!!
BAMBERG AKTUELL
VERANSTALTUNGEN 
SUCHE
Folge bvdticket auf Twitter
Klassik & Ballett / Klassikkonzert
3. Konzert Abonnement D der Bamberger Symphoniker
Sonntag, 28. Januar 2018
17:00 Uhr
Konzert- und Kongresshalle / JKS (Abo) in Bamberg

bamberger symphoniker - saison 2017/2018

Was wäre, wenn Bach Bienen gezüchtet hätte? Er hatte sicherlich keine Zeit für so ein leidenschaftliches und aufwändiges Hobby – doch diese Frage stellte Arvo Pärt 1976 in einem sonderlichen Werktitel. Und tatsächlich ist hier in der anfänglichen Dramatik das Summen eines Bienenschwarms zu vernehmen – bis zu einem magischen Schwebezustand, der sich in Leid und Vergänglichkeit verliert. Passend dazu folgt ohne Übergang eine der berühmtesten Kantaten Bachs in einer Orchesterfassung: »Wachet auf, ruft uns die Stimme«, entstanden auf einen Text von Philipp Nicolai aus dem Jahr 1599, den dieser im Buch »Freudenspiegel des ewigen Lebens« veröffentlichte.  Anschließend führt uns Andrey Boreyko als Gastdirigent durch die leidenschaftliche Partitur von Hindemiths Symphonie »Mathis der Maler«: Inspiriert durch die Bilder des Isenheimer Altars und unter Verwendung von Barockformen, thematisiert sie die Probleme der Künstler in den Wirren der turbulenten Reformationszeit. In einer schwierigen Lebensphase hat Brahms sein erstes Klavierquartett op. 25 komponiert. Spekulation bleibt bis heute, ob er dabei mit jedem Takt an die geliebte Clara Schumann gedacht hat, der das Werk mit seinen intensiven Motivbeziehungen dann bei der Uraufführung auch »schwer am Herzen lag«. Scherzhaft nannte Schönberg seine Version »Brahms’ fünfte Symphonie«.

Andrey Boreyko Dirigent

Arvo Pärt »Wenn Bach Bienen gezüchtet hätte«
Johann Sebastian Bach »Wachet auf, ruft uns die Stimme« BWV 140, Fassung für Orchester von Sir Granville Bantok
Paul Hindemith Symphonie »Mathis der Maler«
Johannes Brahms Klavierquartett Nr. 1 g-Moll op. 25, für großes Orchester gesetzt von Arnold Schönberg

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Hinweis: Ermäßigungen gelten für Schüler, Auszubildende, Wehr- und Zivildienstleistende, Studenten, Behinderte (mehr als 60 %) und sozial Schwache (ausgewiesen durch GEZ-Befreiung o. ä.). Ein gültiger Ausweis ist bei Erwerb und Eintritt vorzulegen.



Ab sofort können Sie Tickets der Bamberger Symphoniker platzgenau im Saalplan buchen. Über unseren neuen Webshop für die Bamberger Symphoniker müssen Sie Ihre Daten neu eingeben, die Tickets werden Ihnen wie bisher innerhalb von 2 Arbeitstage zugesandt. Kurzfristige Buchungen ( ab 4 Tage vor dem Konzert ) werden an der Abendkasse hinterlegt.

Sollten Sie bereits Abonnent der Bamberger Symphoniker sein, sind Ihre Daten im Webshop bereits hinterlegt, und Sie erhalten bei Eingabe Ihrer Kundennummer (Sie finden diese auf Ihrer Abo-Karte) per E-Mail ein entsprechendes Passwort um sich als Kunde im Webshop anzumelden.

Buchen Sie diese Karte(n) direkt in unserem neuen Webshop für die Bamberger Symphoniker inkl. direkter Platzwahl:
zur Kartenbuchung
 INFORMATIONEN ZUR HALLE
Anschrift & Routenplanung    Hallenplan   
 WEITERE VERANSTALTUNGEN
an diesem Ort    in dieser Stadt    mit diesem Titel    dieser Kategorie
  Übersicht/zurück