STARTSEITE   |   WARENKORB   |   INFO   |   KONTAKT   |   EMAIL   |   HILFE   |   MeinBVD   |   IMPRESSUM/AGB     
ÄNDERUNGEN!!
BAMBERG AKTUELL
VERANSTALTUNGEN 
SUCHE
Folge bvdticket auf Twitter
Klassik & Ballett / Klassikkonzert
Bamberger Symphoniker
Samstag, 24. Februar 2018
20:00 Uhr
Konzert- und Kongresshalle / JKS (Abo) in Bamberg

bamberger symphoniker - saison 2017/2018

»Ohne Begeisterung schlafen die besten Kräfte unseres Gemütes. Es ist ein Zunder in uns, der Funken will.« So dichtete es Johann Gottfried Herder. Ein Emotionsfeuerwerk wird in Beethovens bewegender c-Moll-Ouvertüre über den tragischen Helden Coriolan gezündet – in der auch zwei liebende und geliebte Frauen eine Rolle spielen. Beethoven selbst war damals wieder einmal unsterblich in eine junge Adelige verliebt. Ein Zeitgenosse meinte, in jener Zeit »muss sein Herz vor Glück fast zersprungen sein«. Danach spielt Bertrand Chamayou bei seinem Bamberger Debüt das erste Klavierkonzert von Mendelssohn: ein Jugendwerk, dessen romantisch beseelter Stil einen tiefen Einblick in die Gefühlswelt des Komponisten bietet – ging doch die Widmung an die junge Pianistin Delphine von Schauroth, die er damals in München kennengelernt hatte. Bachs »Ricercar« entstand dagegen auf Drängen des Preußenkönigs: Friedrich der Große gab sogar höchstpersönlich das verzwickte Thema vor. Dieses sechsstimmige Kompendium an Variationstechnik orchestrierte Webern später kunstvoll. Zum Abschluss spielen wir das neoklassizistische Konzert für Orchester von Lutosławski. 1954, zur Entstehungszeit des beliebten Werkes, beschäftigte er sich besonders intensiv mit der Folklore seiner polnischen Heimat. Daher ist diese verkappte Symphonie ein farbintensives Orchestergemälde. Unter dem Dirigat von Krzysztof Urbański springt der Funke an diesem Abend mit Sicherheit über!

Krzysztof Urbanski Dirigent
Bertrand Chamayou Klavier

Ludwig van Beethoven Ouvertüre zu »Coriolan« c-Moll op. 62
Felix Mendelssohn Bartholdy Konzert für Klavier und Orchester Nr. 1 g-Moll op. 25
Johann Sebastian Bach Fuga (2. Ricercata) a 6 voci aus dem »Musikalischen Opfer» BWV 1079, für Orchester gesetzt von Anton Webern
Witold Lutoslawski Konzert für Orchester

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Eine Veranstaltung der gVe e.V.

Aus diesem Grund können wir leider im Internet keine platzgenaue Buchung ermöglichen, Gerne können wir Ihnen telefonisch unter 0951-9808220 Auskunft erteilen.



 VERFÜGBARE PREISKATEGORIEN
    Platz 1       NUR NOCH RESTKARTEN     48,00 €  
    Platz 2       KARTEN VERFÜGBAR     42,00 €  
    Platz 3       KARTEN VERFÜGBAR     35,00 €  
    Platz 4       KARTEN VERFÜGBAR     27,00 €  
 INFORMATIONEN ZUR HALLE
Anschrift & Routenplanung    Hallenplan   
 WEITERE VERANSTALTUNGEN
an diesem Ort    in dieser Stadt    mit diesem Titel    dieser Kategorie
  Übersicht/zurück