STARTSEITE   |   WARENKORB   |   INFO   |   KONTAKT   |   EMAIL   |   HILFE   |   MeinBVD   |   IMPRESSUM/AGB   |   DATENSCHUTZ    
ÄNDERUNGEN!!
BAMBERG AKTUELL
VERANSTALTUNGEN 
SUCHE
Folge bvdticket auf Twitter
Rock & Pop / Sonstiges
Rosanne Cash
Dienstag, 31. Juli 2018
19:30 Uhr
Serenadenhof in Nürnberg

Cash, die als älteste Tochter der Country- und Rock'n'Roll-Legende Johnny Cash 1955 in Memphis geboren wurde und in Kalifornien aufwuchs, hat in ihrer Karriere bislang zwölf Studioalben aufgenommen, darunter die beiden vergoldeten Klassiker "Seven Year Ache" (1981) und "King's Record Shop" (1987), und es geschafft, elf Nummer-1-Singles in den Country-Charts zu landen. Zwölfmal wurde sie für einen Grammy nominiert, 1985 gewann sie die Auszeichnung für "I Don't Know Why You Don't Want Me".

Seit geraumer Zeit ist Rosanne Cash auch als Autorin erfolgreich: sie publizierte vier Bücher und schrieb Essays und fiktionale Texte für die New York Times, den Rolling Stone, Newsweek und das New York Magazine. 2010 hatte Rosanne Cash unter dem Titel "Composed" ihre Memoiren publiziert, die ein Bestseller waren. Die Chicago Tribune bejubelte sie als "eine der besten Aufzeichnungen eines amerikanischen Lebens, die man jemals lesen wird".

Auf "The River & The Thread" wandte Cash ihre Aufmerksamkeit nun anderen amerikanischen Lebensgeschichten und Orten zu. Das Album beschwört - physisch, musikalisch, emotional - die Landschaft des amerikanischen Südens herauf und setzt sich mit den unauslöschlichen Spuren auseinander, die diese in der amerikanischen Kultur im Allgemeinen und bei Cash im Besonderen hinterlassen haben. Obwohl Cash und Leventhal von einer breiten Palette musikalischer Stile inspiriert wurden, die man mit dem Süden der USA assoziiert (u.a. sumpfiger Delta-Blues, Gospel, Folkmusik aus der Appalachia-Region, Country und Rock), ist die Song-Kollektion dennoch durch und durch zeitgenössisch. Cashs kristallklare Stimme und Leventhals bezwingendes Gitarrenspiel bilden natürlich das Herz dieses Albums. Aber um dem Charakter jedes einzelnen Songs gerecht zu werden, variierten sie immer wieder die Instrumentierung.

Live ist sie ein purer Genuss - sie begeistert Publikum und Presse gleichermaßen. Standing Ovation gab es bei der Erstvorstellung im New Yorker St. Ann's Warehouse und auch bei den Deutschland-Konzerten in der Fabrik in Hamburg und in der ausverkauften Passionskirche in Berlin war ihr Akustikset ein durchschlagender Erfolg – minutenlanger Applaus für eine authentische Musikerin, die weiß, wie man Atmosphäre schafft.



*************************************************************************************************************

Achtung: Der Serenadenhof ist eine Open Air Location. Die ersten 4 Reihen sind nicht überdacht, der Rest ist mit Sonnensegeln überspannt. Die Mitnahme von Getränken und Regenschirmen ist nicht gestattet.

Die Veranstaltung findet bei jeder Witterung statt.

Stornos nur bei Absage oder Verlegung der Veranstaltung!


 VERFÜGBARE PREISKATEGORIEN
    Platz 1       KARTEN VERFÜGBAR     38,40 €  
    Platz 2       KARTEN VERFÜGBAR     34,00 €  
    Platz 3       KARTEN VERFÜGBAR     29,60 €  
 INFORMATIONEN ZUR HALLE
Anschrift & Routenplanung   
 WEITERE VERANSTALTUNGEN
an diesem Ort    in dieser Stadt    mit diesem Titel    dieser Kategorie
  Übersicht/zurück