Bamberger Marionettentheater

Marionetten Theater

HERZLICH WILLKOMMEN AUF DEN SEITEN DES
BAMBERGER MARIONETTENTHEATERS
GEGRÜNDET VON KLAUS LOOSE

Das Marionettentheater ist mit seiner Gründung in Bamberg im Jahre 1986 eine relativ junge Kultureinrichtung für Bamberger Verhältnisse; trotz alledem genießt es einen ausgezeichneten Ruf im gesamten deutschsprachigen Raum. Sowohl die historische Bühne aus der 1. Hälfte des 19. Jh. als auch das Puppenspiel, wie es zu dieser Zeit ausgeübt wurde, tragen zu den kulturellen Höhepunkten in der Welterbestadt bei.

Um dem gerecht zu werden, beinhaltet das Repertoire neben den klassischen Opern wie „Die Zauberflöte“, „Der Fliegende Holländer“ oder „Der Freischütz“ auch die Volksschau­spiele wie „Doctor Johannes Faust“ und „Don Juan“, die mit kleinen Abweichungen in ihren Originalfassungen anstelle der Moderne inszeniert wurden.

In dem Ritterdrama „Das Käthchen von Heilbronn“, pflegt das Theater zusätzlich die selten gewordene Kunst des Papiertheaters, wie sie in der Biedermeierzeit ihren Höhepunkt erlebte.

Ein „Blick hinter die Kulissen“, nach jeder Vorstellung ein obligatorisches Angebot, bietet für Interessierte die Gelegenheit, einen Einblick sowohl in die alte Spielkultur als auch in die moderne Technik unserer Puppenbühne zu bekommen, die den Vergleich mit einer großen Bühne nicht scheuen muss.