ANDERS ALS GEPLANT - Harald Pomper, Bamberg

27,0030,80

Tickets
1 Kategorie 30,80
1 Kategorie Erm
(Schüler/Studenten)
27,00

Beschreibung

Eine gesellschaftspolitische Satire über Selbstoptimierung  und ewiges Wirtschaftswachstum. 

Harald Pomper präsentiert sein neues Programm, das inzwischen für den Fränkischen Kabarettpreis sowie den Reinheimer Satirelöwen nominiert wurde. 

 

Herr P. hat es geschafft. Ein wuchtiges Haus, ein polierter SUV (selbstverständlich Elektro!), ein stets korrekt gemähter Rasen & ein Pool, der demnächst den Garten schmücken soll.  

In jungen Jahren hat der Rebell mit etwas Wut im Herzen und sehr viel Deo unterm Arm die Provinz verlassen, um mehr aus seinem Leben machen. Er schafft berufliche Aufstiege, macht Karriere und als er Jahre später seiner heimlichen Liebe vergangener Tage wieder begegnet, scheint das Glück perfekt. Alles läuft nach Plan & an den (von Ratgebern) empfohlenen durchschnittlichen 2,35 ehelichen sexuellen Handlungen pro Woche wird gearbeitet. 

Nur als er seinen alten Studienkollegen plötzlich wieder öfters trifft, das Software-Update seines Elektro-SUVs scheitert und er in die völlig ermüdeten Gesichter in der U-Bahn blickt, kommen ihm langsam Zweifel. Läuft sein Leben nicht völlig ANDERS als GEPLANT? 

 

 

Zur Person 

Harald Pomper sieht sich selbst ProBo – als Prolo und Bobo in Personalunion. In jungen Jahren ist der gelernter Schlosser und Werkzeugmacher vom Burgenland nach Wien  gezogen, um Matura und Studium nachzuholen. Er tauscht Hammer und Inbusschlüssel gegen Laptop und Kugelschreiber ein und ist während des Studiums als Journalist tätig. Erst mit 35 wagt er es, sich vollständig der Liedermacherei und dem Kabarett zu widmen und übersiedelt für 4 Jahre nach Berlin. Seither hat er schon einige Musikalben und Kabarettprogramme veröffentlicht. 

Autobiografische Züge im Programm dürfen also vermutet werden. Wo die Realität endet und die fiktive Erzählung beginnt, bleibt freilich offen. Es ein Charakteristikum Pompers, dass häufig nicht ganz klar ist, was Fiktion und was Realität ist oder was er ernst oder satirisch meint.  

Veranstaltungsort

Theater am Michelsberg
Michaelsberg 10 F

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung