ETAHoffmannNachtPlakat

E.T.A.Hoffmann-Nacht - Chorkonzert, Bamberg

10,0020,00

Tickets
1 Kategorie 20,00
1 Kategorie Erm
(Schüler, Student, Schwerbeh. ab GdB60)
10,00

Beschreibung

E.T.A.-Hoffmann-Nacht

E.T.A. Hoffmann | Komponist, Poet, Musiker

Ein literarisch-musikalischer Abend im Stephanshof und in der Kirche St. Stephan in Bamberg von 16 bis 22 Uhr

*********************************************************************************************************

III. Chorkonzert

E.T.A. Hoffmann

Messa in d

Wolfgang Amadeus Mozart

Fragment des Requiems

 

Kantorei St. Stephan mit Orchester

Susanne Bernhard, Sopran

Victória de Sousa Real, Alt

Christian Zenker, Tenor

Alban Lenzen, Bass

Leitung: Ingrid Kasper

Die „Messa in d“ komponierte E.T.A. Hoffmann in der Trauer um seine verstorbene Tochter Caecilie und im Anklang an das Requiem von Wolfgang Amadeus Mozart, den er wie einen „Gott“ verehrte und sich auch bewusst für den Beinamen Amadeus als dritten Vornamen entschied. Laut seinen Tagebüchern, hatte sich der Komponist vorgenommen, die Messa in Bamberg aufzuführen, um sich als Komponist vor dem Bamberger Publikum zu beweisen. Belegt ist eine Aufführung aber weder in Warschau, Berlin noch Bamberg. In Besetzung, Tonart und vielen musikalischen Gedanken wird an das Requiem von Wolfgang Amadeus Mozart angeknüpft, so dass im Konzert mit der Kantorei St. Stephan das Requiem an der Stelle im Lacrimosa beendet wird, an der Mozarts Handschrift in der Partitur abbricht und ein direkter Übergang zur Messa in d von E.T.A. Hoffmann geschaffen wird.

Das in Bamberg komponierte Miserere und die Messa in d erlebten 1958 in Bamberg die erste belegbare Aufführung in der Karmelitenkirche.

Veranstaltungsort

Stephanskirche
Stephansplatz 5

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung