MEDEA, Bamberg

16,0023,00

Tickets
1 Kategorie
(freie Platzwahl)
23,00

Dieses Produkt ist derzeit ausverkauft und nicht verfügbar.

1 Kategorie Schueler Student
(freie Platzwahl)
16,00

Dieses Produkt ist derzeit ausverkauft und nicht verfügbar.

Beschreibung

Medea – Königstochter, Ehefrau, Betrogene, Verlassene. Medea. Fremde. Verbannte. Zauberin. Auch Kindsmörderin.

Ein Mythos, der sich seit der Antike bis heute hält und immer wieder aufs Neue die Frage nach der Schuld aufwirft.

Geleitet von ihrer Liebe zu Jason, bestreitet Medea einen Lebens- und Leidensweg, der von Euripides, über Grillparzer, bis hin zu Christa Wolf und jüngst Simon Stone diverse Adaptionen nach sich zog, die Liebe und Heimat auf verschiedene Weisen behandelten.

Stones Adaption versetzt Medea in die Gegenwart und verzahnt die antike Tragödie mit einer realen Geschichte:

In den 1990ern setzte die amerikanische Ärztin Debora Green nach ihrer Scheidung das

Familienhaus in Brand und tötete dabei ihre drei Kinder.

Wir befinden uns in der Gegenwart. Medea heißt Anna. Jason heißt Lucas.

Anna ist nicht länger Königstochter, sondern Pharmazeutin, frisch entlassen aus einem Aufenthalt in der Psychiatrie. Zwei gemeinsame Kinder sind da, Edgar und Georg, die mit der zerbrochenen Familienwelt klarkommen müssen. Außerdem wäre da noch Lucas’ neue Freundin Clara, die nicht nur die Tochter seines Chefs Christopher, und damit Annas Ex-Chef, ist, sondern auch Potential zur besten Feindschaft an den Tag legt. Selbst Mary-Louise, die Tante vom Sozialamt, scheint mehr Fluch als Segen zu sein.

Jetzt heißt es also: Die Welt gegen Anna oder Anna gegen die Welt? Oder alle gemeinsam gegen die Kinder? Kurz davor, alles zu verlieren sieht Anna nur noch einen einzigen Ausweg

 

Einlass 18:50 Uhr

Veranstaltungsort

Georg Gunreben GmbH & Co. KG
Jäckstr. 18

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung