BVD Kartenervice Logo
Warenkorb
bamberger-symphoniker

Schlagzeug und Klavier 13.04.21

20,00

Tickets
1 Kategorie
(freie Platzwahl)

Beschreibung

Dieses Kammerkonzert sorgt für grandiose Klangexplosionen – auf der Bühne: jede Menge Schlagzeug und zwei Flügel. Gleich am Anfang fegt ein musikalischer Wirbelsturm durch den Raum, geschrieben 2013 vom deutsch-serbischen Perkussionisten und Komponisten Nebojša Jovan Živković: Was in Erinnerung an den extremen Hurrikan »Sandy« im Jahr 2012 wie eine nahende Katastrophe mit Donner und Sirenengeheul beginnt, löst sich bald in eine spannungsreiche Interaktion zwischen den drei Schlagzeugern auf – und die Gefahr scheint fast vergessen, sobald der mitreißende Rhythmus in einen treibenden Beat übergeht. Unwiderstehlicher Sog im wahrsten Sinn des Wortes – auch bei Ravels 1920 vollendetem Stück »La valse«, welches als »Tanz auf dem Vulkan« bezeichnet wurde. Eigenwillig vertonte Ravel hier in einem »phantastischen Wirbel« erst die schwelgerische Verherrlichung und dann den fatalen Abgesang nicht nur eines Tanzes, sondern einer ganzen Epoche – eine »Apotheose des Wiener Walzers«. Dann das 2007 entstandene Werk »As One« des amerikanischen Perkussion-Virtuosen und Kom­ponisten Gene Koshinski. Sein Markenzeichen: wirkungsvolle und oft witzige Performances gepaart mit souveräner Kompositionstechnik. Das Stück dreht sich um die Kunst, aus zwei Organismen scheinbar einen zu formen: Zwei Schlagzeuger mit gleichem Instrumentarium spielen diese Komposition »wie einer« – und was zuweilen wie eine freie Improvisation wirkt, ist ein trickreich auskomponiertes Duo. Zum Abschluss die berühmten Klänge aus Bernsteins 1957 kompo­nierter »West Side Story«, der Geschichte über Liebe und Kampf, Freude und Schmerz: Shakespeares Romeo und Julia heißen hier Tony und Maria – und es geht mitten hinein in den pulsierenden Schmelztiegel New York, mit jeder Menge Ohrwurm-Melodien und rhythmischem Drive.

Veranstaltungsort

Konzert- und Kongresshalle / JKS
Mußstraße 1