STARTSEITE   |   WARENKORB   |   INFO   |   KONTAKT   |   EMAIL   |   HILFE   |   MeinBVD   |   IMPRESSUM/AGB   |   DATENSCHUTZ    
ÄNDERUNGEN!!
BAMBERG AKTUELL
VERANSTALTUNGEN 
SUCHE
Folge bvdticket auf Twitter
Klassik & Ballett / Klassikkonzert
5. Konzert Abonnement B der Bamberger Symphoniker
Samstag, 30. März 2019
20:00 Uhr
Konzert- und Kongresshalle / JKS (Abo) in Bamberg

bamberger symphoniker - saison 2018/19

»Die Pianisten betrachten mich als Komponisten, die Komponisten als Pianisten.« Als einer der berühmtesten Virtuosen seiner Zeit tourte Anton Rubinstein rund um den Globus. »Van II«, wie er wegen seiner äußeren Ähnlichkeit mit Beethoven genannt wurde, war aber eben auch ein bedeutender Komponist: Sein viertes Klavierkonzert von 1864 ist mit all den Gesten der großen romantischen Klaviermusik versehen: mit Donnerrollen von Akkorden und Passagen so schnell wie Blitze, doch ebenso mit wunderbaren melodischen Inseln. Bei uns brilliert Denis Kozhukhin mit diesem Werk. Es wird umrahmt von Berlioz’ »Le Carnaval romain« aus dem Jahr 1844: Die virtuose Maskenspielerei zelebriert ausgelassene Karnevalstage im Leben des Renaissance-Malers Benvenuto Cellini. Außerdem geht es hinein in die skandinavische Musikwelt von Sibelius – der seinem Tagebuch anvertraute, dass für ihn »eine Symphonie ein Glaubensbekenntnis« sei. Seine zweite Symphonie wurde durch eine Italienreise inspiriert und erhielt daher einmal den Titel »Lyrische«. Allerdings kämpfte Sibelius während der Komposition mit einer Krise, nannte die Symphonie sogar sein »Schmerzenskind« und eine »Seelenbeichte«. Überliefert ist, dass er in Italien eine Don-Juan-Vision hatte, in der er mit dem Tod an einem Tisch saß. An den Widmungsträger, den Baron Axel Carpelan, schrieb er aber dann nach Vollendung der Symphonie: »Nun sehe ich wieder klar und fahre mit vollen Segeln.« Die Kurve zum insgesamt sonnendurchfluteten Tonfall hat er also noch gekriegt. Rafael Payare leitet unser Orchester durch die Klangwelten dieser beliebten »Symphonischen Erzählungen« – und auch die Uraufführung eines brandneuen Werkes von Duncan Ward, der international Aufsehen erregt, kann mit Spannung erwartet werden!

Rafael Payare Dirigent
Denis Kozhukhin Klavier

Hector Berlioz »Le Carnaval romain«, Ouvertüre op. 9
Anton Rubinstein Konzert für Klavier und Orchester Nr. 4 d-Moll op. 70
Jean Sibelius Symphonie Nr. 2 D-Dur op. 43

*************************************************************************************************************************

Hinweis: Ermäßigungen gelten für Schüler, Auszubildende, Wehr- und Zivildienstleistende, Studenten, Behinderte (mehr als 60 %) und sozial Schwache (ausgewiesen durch GEZ-Befreiung o. ä.). Ein gültiger Ausweis ist bei Erwerb und Eintritt vorzulegen.



Ab sofort können Sie Tickets der Bamberger Symphoniker platzgenau im Saalplan buchen. Über unseren neuen Webshop für die Bamberger Symphoniker müssen Sie Ihre Daten neu eingeben, die Tickets werden Ihnen wie bisher innerhalb von 2 Arbeitstage zugesandt. Kurzfristige Buchungen ( ab 4 Tage vor dem Konzert ) werden an der Abendkasse hinterlegt.

Sollten Sie bereits Abonnent der Bamberger Symphoniker sein, sind Ihre Daten im Webshop bereits hinterlegt, und Sie erhalten bei Eingabe Ihrer Kundennummer (Sie finden diese auf Ihrer Abo-Karte) per E-Mail ein entsprechendes Passwort um sich als Kunde im Webshop anzumelden.

Buchen Sie diese Karte(n) direkt in unserem neuen Webshop für die Bamberger Symphoniker inkl. direkter Platzwahl:
zur Kartenbuchung
 INFORMATIONEN ZUR HALLE
Anschrift & Routenplanung    Hallenplan   
 WEITERE VERANSTALTUNGEN
an diesem Ort    in dieser Stadt    mit diesem Titel    dieser Kategorie
  Übersicht/zurück