STARTSEITE   |   WARENKORB   |   INFO   |   KONTAKT   |   EMAIL   |   HILFE   |   MeinBVD   |   IMPRESSUM/AGB   |   DATENSCHUTZ    
ÄNDERUNGEN!!
BAMBERG AKTUELL
VERANSTALTUNGEN 
SUCHE
Folge bvdticket auf Twitter
Theater & Musical / Sonstiges
Anne Sofie von Otter & Tobias Moretti
Sonntag, 28. April 2019
19:00 Uhr
E.T.A. Hoffmann Theater - Großes Haus in Bamberg

Shakespeare in Wort und Ton – von Franz Schubert bis Rufus Wainwright

Anne Sofie von Otter ist ein Weltstar und auf allen Opernbühnen der Welt zu Gast, ihre Stimme zieht einen sofort in ihren Bann. An diesem Konzertabend wird sie singen und gemeinsam mit dem Schauspieler Tobias Moretti, der zuletzt im Kino in der Titelrolle von "Mackie Messer - Brechts Dreigroschenfilm" zu sehen war, sowie dem Pianisten Bengt Forsberg Lieder zu Shakespeares Werk vortragen. Moretti bringt die Texte des großen Dichters zum Klingen und trifft sich mit der Sängerin im Duett. Lassen Sie sich verzaubern von Wort und Ton, von der Vielfalt des Arrangements und der Kraft der Stimmen.

Geboren in Stockholm wuchs Anne Sofie von Otter unter anderem in Bonn und London auf. An der Guildhall School of Music and Drama in London formte sie ihren Mezzosopran. Nach bereits drei Jahren konnte sie ihr Debut an der Oper Basel geben. Bald folgten Auftritte auf den größten Bühnen der Welt: u.a. Covent Garden, La Scala, Metropolitan Opera. Anne Sofie von Otter hat zahllose internationale Preise, darunter mehrere Grammys erhalten, zuletzt für ihre Produktion "Douce France" als bestes klassisches Solo-Album.

Tobias Moretti studierte zunächst Musik an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Wien. Nach seiner Theaterausbildung an der Otto-Falckenberg-Schule München wechselte er noch während seines ersten Engagements am Staatstheater Hannover zu Frank Baumbauer ans Residenztheater München. Seit 1986 war er Ensemblemitglied der Münchner Kammerspiele; hier feierte er Erfolge in diversen Titelrollen u.a. in "Troilus und Cressida", Faßbinders "Katzelmacher" oder Achternbuschs "Der Frosch". Nach ersten Gastspielen in Wien debütierte er 1995 am Wiener Burgtheater in Anton Tschechows "Der Heiratsantrag". Seit Anfang der 90er Jahre war er zunehmend in Film und Fernsehen präsent, spielte aber weiter Theater an verschiedenen Bühnen. Morettis Leistungen wurden vielfach gewürdigt: Unter anderem erhielt er den Bayerischen Filmpreis (1995 und 2014), den Bayerischen Fernsehpreis (1999), den Grimme-Preis (2000, 2002), den BAMBI (2015, für "Das Zeugenhaus") sowie mehrfach die Romy (zuletzt 2017). Für "König Ottokar" wurde er 2006 mit dem Gertrud-Eysoldt-Ring der Deutschen Akademie der Darstellenden Künste ausgezeichnet. 2014 erhielt er den Deutschen Filmpreis und 2015 den Großen Schauspielpreis der Diagonale. 2016 wurde er "Österreicher des Jahres" in der Kategorie "Kulturerbe".

In Kooperation mit dem Festival "Lied & Lyrik" der Bayerischen Akademie der Schönen Künste.



 VERFÜGBARE PREISKATEGORIEN
    Platz 1       LEIDER AUSVERKAUFT     33,92 €  
    Platz 1 e   Schüler/Studenten/Behinderte    LEIDER AUSVERKAUFT     20,92 €  
    Platz 2       LEIDER AUSVERKAUFT     29,92 €  
    Platz 2 e   Schüler/Studenten/Behinderte    LEIDER AUSVERKAUFT     17,92 €  
    Platz 3       LEIDER AUSVERKAUFT     10,92 €  
    Platz 3 e   Schüler/Studenten/Behinderte    LEIDER AUSVERKAUFT     10,92 €  
 INFORMATIONEN ZUR HALLE
Anschrift & Routenplanung   
 WEITERE VERANSTALTUNGEN
an diesem Ort    in dieser Stadt    mit diesem Titel    dieser Kategorie
  Übersicht/zurück