STARTSEITE   |   WARENKORB   |   INFO   |   KONTAKT   |   EMAIL   |   HILFE   |   MeinBVD   |   IMPRESSUM/AGB   |   DATENSCHUTZ    
ÄNDERUNGEN!!
BAMBERG AKTUELL
VERANSTALTUNGEN 
SUCHE
Folge bvdticket auf Twitter
Klassik & Ballett / Klassikkonzert
9. Konzert Abonnement A der Bamberger Symphoniker
Freitag, 24. April 2020
20:00 Uhr
Konzert- und Kongresshalle / JKS (Abo) in Bamberg

bamberger symphoniker - saison 2019/2020

Unsere Portraitkünstlerin spielt Weinberg

Konzerteinführung um 19.00 Uhr im Joseph-Keilberth-Saal

 

In diesem Konzert rücken wir zunächst die spannende Musik unseres polnischen Nachbarlandes in den Fokus – und rufen mit Wojciech Kilar den 2013 verstorbenen Komponisten in Erinnerung, der am Ende seines Lebens besonders für seine Filmmusiken bekannt war. Doch er hat ebenso hypnotische Werke für den Konzertsaal komponiert, darunter das atmosphärische Stück »Orawa«. Es ist ein musikalisches Abbild der gleichnamigen Region in den Karpaten: Vor dem inneren Auge entstehen hier Berge mit weidenden Schafherden – und fröhliche Tänze der ländlichen Bevölkerung sind zu vernehmen. Auch Mieczysław Weinberg gilt es anlässlich seines 100. Geburtstages im Jahr 2019 mit einem hochemotionalen Werk wiederzuentdecken. Der gebürtige Pole fand nach den Schrecken der Judenverfolgung in Schostakowitsch einen künstlerischen Freund und Mentor. Das Cellokonzert entstand 1948 für Mstislaw Rostropowitsch und besticht durch einen spannungsvollen und auch nachdenklichen Lyrismus. Unsere Portraitkünstlerin Sol Gabetta, die stets auf der Suche nach Repertoire jenseits des Wohlbekannten ist, lotet die virtuosen Schönheiten dieses wunderbaren Werkes aus. Zum Abschluss spielen wir Mussorgskis berühmte musikalische Bilder-Galerie. Inspiriert dazu wurde er durch die Gedenkausstellung für seinen Malerfreund Viktor Hartmann. Sofort schwirrten ihm zahlreiche Ideen durch den Kopf, die er nur noch aufschreiben musste. Von einem prachtvollen Gemälde zum nächsten flaniert die Musik: Es gibt irrwitzige Darstellungen wie die tanzenden Küken in ihren Eierschalen, Szenerien von geschwätzigen Marktweibern oder der dämonischen Hexe Baba-Yaga – sowie ergreifende Stücke wie das Klangbild der Katakomben und grandioses Glockengeläut bei der Prozession durch das große Tor von Kiew.

Krzysztof Urbański Dirigent
Sol Gabetta Violoncello

Wojciech Kilar »Orawa« für Streichorchester
Mieczysław Weinberg Konzert für Violoncello und Orchester
Modest Mussorgski »Bilder einer Ausstellung«

*************************************************************************************************************************

Hinweis: Ermäßigungen gelten für Schüler, Auszubildende, Wehr- und Zivildienstleistende, Studenten, Behinderte (mehr als 60 %) und sozial Schwache (ausgewiesen durch GEZ-Befreiung o. ä.). Ein gültiger Ausweis ist bei Erwerb und Eintritt vorzulegen.



Ab sofort können Sie Tickets der Bamberger Symphoniker platzgenau im Saalplan buchen. Über unseren neuen Webshop für die Bamberger Symphoniker müssen Sie Ihre Daten neu eingeben, die Tickets werden Ihnen wie bisher innerhalb von 2 Arbeitstage zugesandt. Kurzfristige Buchungen ( ab 4 Tage vor dem Konzert ) werden an der Abendkasse hinterlegt.

Sollten Sie bereits Abonnent der Bamberger Symphoniker sein, sind Ihre Daten im Webshop bereits hinterlegt, und Sie erhalten bei Eingabe Ihrer Kundennummer (Sie finden diese auf Ihrer Abo-Karte) per E-Mail ein entsprechendes Passwort um sich als Kunde im Webshop anzumelden.

Buchen Sie diese Karte(n) direkt in unserem neuen Webshop für die Bamberger Symphoniker inkl. direkter Platzwahl:
zur Kartenbuchung
 INFORMATIONEN ZUR HALLE
Anschrift & Routenplanung    Hallenplan   
 WEITERE VERANSTALTUNGEN
an diesem Ort    in dieser Stadt    mit diesem Titel    dieser Kategorie
  Übersicht/zurück