STARTSEITE   |   WARENKORB   |   INFO   |   KONTAKT   |   EMAIL   |   HILFE   |   MeinBVD   |   IMPRESSUM/AGB   |   DATENSCHUTZ    
ÄNDERUNGEN!!
BAMBERG AKTUELL
VERANSTALTUNGEN 
SUCHE
Folge bvdticket auf Twitter
Klassik & Ballett / Klassikkonzert
5. Konzert Abonnement D der Bamberger Symphoniker
Samstag, 9. Mai 2020
20:00 Uhr
Konzert- und Kongresshalle / JKS (Abo) in Bamberg

bamberger symphoniker - saison 2019/2020

Jakub Hrůša dirigiert Beethoven und Strauss

Konzerteinführung um 19.00 Uhr im Joseph-Keilberth-Saal

»Die Erinnerung wirkt wie das Sammlungsglas in der Camera obscura: Sie zieht alles zusammen und bringt dadurch ein viel schöneres Bild hervor, als sein Original ist« (Arthur Schopenhauer). Unser Chefdirigent kombiniert anlässlich des Beethoven-Jubiläums zwei tönende Denkmäler, die von Helden handeln – und zwischen denen es eine Verbindung gibt. Beethovens »Eroica« gilt als erstes instrumentales Ideenkunstwerk. Aufgrund der politischen Ereignisse rund um Napoleon ranken sich um die Symphonie zahlreiche Mythen. Diesem war sie zunächst gewidmet – aber auch Prometheus, der in der Antike den Menschen das Feuer brachte, kommt als Held in Frage. Und es ist ebenfalls möglich, dass diese musikalische Reise durch die Höhen und Tiefen eines Lebens sogar Beethovens eigenes Schicksal nachzeichnet. Den folgenden Generationen blieb die berühmte Helden-Symphonie wirkungsvoll in Erinnerung – das gilt auch für Richard Strauss, der fast ein Jahrhundert später gleichsam spielerisch und ernsthaft auf das Vorbild Bezug nahm: »Ein Heldenleben« ist wie die »Eroica« in Es-Dur angelegt und trägt autobiographische Züge. Zwischenzeitlich nutzte Strauss sogar den Titel »heroische Symphonie«. Und er gab auch zahlreiche Hinweise auf den detaillierten Inhalt der Symphonischen Dichtung. Wichtig war ihm aber die zentrale Aussage: »Es genügt zu wissen, dass es einen Helden im Kampf mit seinen Feinden beschreibt.

Jakub Hrůša Dirigent

Ludwig van Beethoven Symphonie Nr. 3 Es-Dur op. 55 »Eroica«
Richard Strauss »Ein Heldenleben« Symphonische Dichtung op. 40

*************************************************************************************************************************

Hinweis: Ermäßigungen gelten für Schüler, Auszubildende, Wehr- und Zivildienstleistende, Studenten, Behinderte (mehr als 60 %) und sozial Schwache (ausgewiesen durch GEZ-Befreiung o. ä.). Ein gültiger Ausweis ist bei Erwerb und Eintritt vorzulegen.



Ab sofort können Sie Tickets der Bamberger Symphoniker platzgenau im Saalplan buchen. Über unseren neuen Webshop für die Bamberger Symphoniker müssen Sie Ihre Daten neu eingeben, die Tickets werden Ihnen wie bisher innerhalb von 2 Arbeitstage zugesandt. Kurzfristige Buchungen ( ab 4 Tage vor dem Konzert ) werden an der Abendkasse hinterlegt.

Sollten Sie bereits Abonnent der Bamberger Symphoniker sein, sind Ihre Daten im Webshop bereits hinterlegt, und Sie erhalten bei Eingabe Ihrer Kundennummer (Sie finden diese auf Ihrer Abo-Karte) per E-Mail ein entsprechendes Passwort um sich als Kunde im Webshop anzumelden.

Buchen Sie diese Karte(n) direkt in unserem neuen Webshop für die Bamberger Symphoniker inkl. direkter Platzwahl:
zur Kartenbuchung
 INFORMATIONEN ZUR HALLE
Anschrift & Routenplanung    Hallenplan   
 WEITERE VERANSTALTUNGEN
an diesem Ort    in dieser Stadt    mit diesem Titel    dieser Kategorie
  Übersicht/zurück