STARTSEITE   |   WARENKORB   |   INFO   |   KONTAKT   |   EMAIL   |   HILFE   |   MeinBVD   |   IMPRESSUM/AGB   |   DATENSCHUTZ    
ÄNDERUNGEN!!
BAMBERG AKTUELL
VERANSTALTUNGEN 
SUCHE
Folge bvdticket auf Twitter
Klassik & Ballett / Klassikkonzert
5. Kammerkonzert der Bamberger Symphoniker
Sonntag, 24. Mai 2020
17:00 Uhr
Konzert- und Kongresshalle / JKS in Bamberg

bamberger symphoniker - saison 2019/2020

Kammerkonzert

Drei Dramen im Kleinen bietet das Streichtrio in diesem Konzert – oder in den Worten der Enzyklopädie »Allgemeine Theorie der Schönen Künste« von 1774: »Das eigentliche Trio hat drei Hauptstimmen, die gegen­einander konzertieren, und gleichsam ein Gespräch in Tönen unterhalten.« Beethoven leistete Pionierarbeit für die Gattung: Zunächst knüpfte er noch an die Tradition höfischer Gesellschaftsmusik an – doch mit seinen 1798 vollendeten Werken des Opus 9 schrieb er Maßstab setzende Kompositionen. Schon die Tonart c-Moll des dritten Trios kündigt ein Stück von gesteigerter Expressivität an, dessen scharfe Kontraste von Empfindungen und Stimmungen eine psychodramatische Spannung erzeugen. Mit Robert Fuchs rufen wir einen österreichischen Komponisten in Erinnerung, dessen Werke zu Unrecht hinter anderen Monumenten versteckt werden. Brahms schwärmte von diesem »famosen Musiker«: »So fein und so gewandt, so reizvoll erfunden ist alles, man hat immer seine Freude daran.« Das 1910 entstandene Streichtrio op. 94 besticht durch die Sinnlichkeit, mit der damals retrospektiv Abschied von der Hochromantik genommen wurde. Wie eine wunderbar herbstliche Musik mit dem Atem des späten 19. Jahrhunderts wirkt auch das einsätzige Trio des Belgiers Eugène Ysaÿe. Intimes Musizieren wechselt hier mit Ausbrüchen, die klanglich über die kleine Besetzung hinausstreben. Woher das 1927 entstandene Werk allerdings seinen erst viel später verpassten Namen »Le Chimay« hat, war lange ein Rätsel: In Frage kam die Chimäre, das feuerspeiende Fabelwesen aus der griechischen Mythologie, ebenso der Prinz von Chimay bzw. ein Instrument aus dessen Sammlung – bis klar wurde, dass es sich um einen Ort mit einer großen Brauereitradition handelt, wo das Werk posthum uraufgeführt wurde.

Melina Kim-Guez Violine
Wakana Ono Viola
Ulrich Witteler Violoncello

Robert Fuchs Streichtrio op. 94
Eugène Ysaÿe Trio de concert »Le chimay« op. posth. (in einem Satz)
Ludwig van Beethoven Streichtrio c-Moll op. 9 Nr. 3

*************************************************************************************************************************

Hinweis: Ermäßigungen gelten für Schüler, Auszubildende, Wehr- und Zivildienstleistende, Studenten, Behinderte (mehr als 60 %) und sozial Schwache (ausgewiesen durch GEZ-Befreiung o. ä.). Ein gültiger Ausweis ist bei Erwerb und Eintritt vorzulegen.



Ab sofort können Sie Tickets der Bamberger Symphoniker platzgenau im Saalplan buchen. Über unseren neuen Webshop für die Bamberger Symphoniker müssen Sie Ihre Daten neu eingeben, die Tickets werden Ihnen wie bisher innerhalb von 2 Arbeitstage zugesandt. Kurzfristige Buchungen ( ab 4 Tage vor dem Konzert ) werden an der Abendkasse hinterlegt.

Sollten Sie bereits Abonnent der Bamberger Symphoniker sein, sind Ihre Daten im Webshop bereits hinterlegt, und Sie erhalten bei Eingabe Ihrer Kundennummer (Sie finden diese auf Ihrer Abo-Karte) per E-Mail ein entsprechendes Passwort um sich als Kunde im Webshop anzumelden.

Buchen Sie diese Karte(n) direkt in unserem neuen Webshop für die Bamberger Symphoniker inkl. direkter Platzwahl:
zur Kartenbuchung
 INFORMATIONEN ZUR HALLE
Anschrift & Routenplanung   
 WEITERE VERANSTALTUNGEN
an diesem Ort    in dieser Stadt    mit diesem Titel    dieser Kategorie
  Übersicht/zurück