STARTSEITE   |   WARENKORB   |   INFO   |   KONTAKT   |   EMAIL   |   HILFE   |   MeinBVD   |   IMPRESSUM/AGB   |   DATENSCHUTZ    
ÄNDERUNGEN!!
BAMBERG AKTUELL
VERANSTALTUNGEN 
SUCHE
Folge bvdticket auf Twitter
Klassik & Ballett / Klassikkonzert
Duo Aliquot - Rosengarten-Serenaden Bamberg
Samstag, 1. August 2020
20:00 Uhr
Rosengarten in der neuen Residenz in Bamberg

 Duo Aliquot
 

Programm:

 

Anton Huberty-1722-17919 - Duetto

 

K.Zoeller (?)- Andante religioso

 

Luigi Borghi(1745-1806) - Sonata in D

 

Karl Stamitz(1745-1801) - Sonata“Marlborough“

 

Pause

 

Anonymus Bohemiens(2.Hlft. 18.Jhd.) -Dueto N° 7

 

Johann Peter Guzinger(1689-1747).- Suite in A

 

Anonymus Bohemiens- Horologium Bohemicum

 

Jan Kral(1823-912) - Nocturne Op.9

 

 

Gheorghe Balan

(Viola d'amore, Viola, Barockviola)

 

begann seine Ausbildung im Fach Viola im Alter von 11 Jahren an der Musikschule Botosani (Rumänien) und setzte sie anschließend an der Spezialmusikschule in Konstanza fort. Bei einem nationalen Wettbewerb errang er im Jahr 1977 den 2. Preis im Fach Solo und jeweils den 3. Preis in den Fächern Streichquartett und Kammerorchester.

In Rumänien führten ihn erste Engagements zur Staatsphilharmonie Botosani und ans Lyrische Theater in Konstanza.

Von 1980 bis 2017 war Gheorghe Balan Solo-Bratschist der Landeskapelle Eisenach.

Im Jahr 2006 begann er zunächst autodidaktisch mit dem Spiel der Viola d'amore. Heute ist er Mitglied der Viola d'amore Society .

 

Simona Balan 

(Viola d'amore, Violine, Barockvioline

nahm schon in frühen Jahren Unterricht im Fach Geige am Musiklyzeum N°1 in Bukarest (Rumänien). Später studierte sie an der Hochschule für Musik "Felix Mendelssohn Bartholdy" in Leipzig bei Prof. György Garay (damals 1. Konzertmeister des Radiosinfonieorchesters Leipzig).

Von 1978 bis 2017 war sie Mitglied der Landeskapelle Eisenach.

Seit 2008 beschäftigt auch sie sich mit der Kunst des Viola d'amore-Spiels. 

 

Duo Aliquot

 

 

Die aus Rumänien stammenden Musiker waren feste Ensemble-Mitglieder der Landeskapelle Eisenach von 1978, bzw. 1980 bis zu deren Auflösung und widmeten sich bereits zu Beginn ihrer künstlerischen Laufbahn neben der Orchestermusik mit großer Liebe der Kammermusik.

 

Nachdem Simona und Gheorghe Balan mit dem Streichquartett „Divertimento“ zu einem festen Bestandteil des Eisenacher Kammermusikgeschehens wurden, entdeckten sie kurz nach der Jahrtausendwende die seltene und kaum bekannte Viola d’amore, die sie seither begeistert und ebenso fasziniert.

 

Im Jahr 2008 gründeten sie daher das Duo Aliquot (das seinen Namen den « Aliquot-saiten » genannten Resonanzsaiten der Viola d’amore verdankt).

Es folgten bisher in Deutschland, Österreich, Rumänien, Frankreich wie auch in Belgien zahlreiche Auftritte als Solisten und Konzerte als Duo. Im Juni 2016 traten die Musiker zudem im Europäischen Krzysztof Penderecki Musikzentrum in Polen auf.

 

Es ist den Musikern ein großes Anliegen, dem Publikum im Rahmen seiner Konzerte sowohl dieses einzigartige Instrument, als auch die Besonderheiten der selten oder bisher kaum aufgeführten Musikstücke des Barocks näher zu bringen.

Die Manuskripte der vorgetragenen Werke sind teilweise in mühevoller und langwieriger Vorbereitung aus handschriftlichen Bibliotheksfunden von den Musikern selbst extrahiert und aufgearbeitet worden.

 

 

 





 VERFÜGBARE PREISKATEGORIEN
    Platz 1   freie Platzwahl    KARTEN VERFÜGBAR     23,00 €  
    Platz 1 e   erm. Schüler, Student, Schwerbeh. ab 70 %    KARTEN VERFÜGBAR     18,00 €  
 INFORMATIONEN ZUR HALLE
Anschrift & Routenplanung   
 WEITERE VERANSTALTUNGEN
an diesem Ort    in dieser Stadt    mit diesem Titel    dieser Kategorie
  Übersicht/zurück