STARTSEITE   |   WARENKORB   |   INFO   |   KONTAKT   |   EMAIL   |   HILFE   |   MeinBVD   |   IMPRESSUM/AGB   |   DATENSCHUTZ    
ÄNDERUNGEN!!
BAMBERG AKTUELL
VERANSTALTUNGEN 
SUCHE
Folge bvdticket auf Twitter
Theater & Musical / Theater
Der Widerspenstigen Zähmung - ABGESAGT
Donnerstag, 26. März 2020
13:00 Uhr
E.T.A. Hoffmann Theater - Studio in Bamberg

Aktuelle News: Das ETA Hoffmann Theater sagt aufgrund der steigenden Zahl von Corona-Virus-Fällen in Bayern alle Vorstellungen und Veranstaltungen bis zum 19. April aus Sicherheitsgründen ersatzlos ab. Diese Maßnahme gilt ab dem 12. März.

***************************************************

SCHULTHEATERFESTIVAL KLEIN ZACHES

Fünf Schultheatergruppen aus Bamberg und der Region zeigen während des Schultheaterfestivals auf der Studiobühne des ETA Hoffmann Theaters ihre Produktionen.

Im Umfeld der Aufführungen finden Gespräche und Workshops für die Teilnehmenden statt. Am Ende wird von einer Jury, bestehend aus Studierenden der Universität Bamberg, der Wanderpokal KLEIN ZACHES für die beste Gesamtleistung verliehen.

Der widerspenstigen Zähmung

Gruppe: Oberstufentheatergruppe Frankenwald-Gymnasium Kronach

Der Prinz von Padua ist aufgrund einer Intrige der Edelmänner Paduas, darunter der alte Baptista, in Geldnöte geraten; um seinem luxuriösen Lebensstil weiter zu frönen, sinnt er nach einer finanziell betuchten Partie, hoffend, dadurch seine finanziellen Engpässe wettmachen zu können. Gleichzeitig möchte er Rache am alten Baptista nehmen.

Wie es der Zufall möchte, ist Baptista Vater von zwei Töchtern: zum einen die widerspenstige Katharina, zum andern die liebreizende Bianka. Da er weiß, dass der Großteil seines Geldes in die Taschen des Baptista geflossen ist, sieht er durch eine Heirat einer der beiden Töchter die Möglichkeit, an das verlorene Geld zu gelangen. Die Auserwählte soll dabei nicht Bianka sein, vielmehr Katharina, da der Prinz meint, den alten Baptista dadurch noch mehr zu verärgern, als er es durch eine erzwungene Herat eh schon ist. Baptista andererseits, um seine beiden Töchter besorgt, versucht nicht nur die Heirat von Katharina mit dem Prinzen zu verhindern, sondern auch Bianka vor einer Ehe mit dem alten Gremio zu bewahren. Bisher hat er diesen davon abhalten können, denn stets hat er darauf verwiesen, dass erst Katharina verheiratet sein müsse, bevor Bianka an eine ehe denken dürfe.

Der alte Baptista weiß jedoch, dass der Plan des Prinzen nur durch eine weitere Heirat verhindert werden kann; er weiß aber auch, dass Katharina jeden Mann Paduas aufgrund ihres Auftretens vor den Kopf gestoßen hat. Genau in diesem Moment betreten Lucentio und Petruchio die Szenerie: Lucentio verliebt sich unsterblich in Bianka, Petruchio bedauert diesen Umstand zutiefst, da er von einer Ehe nichts hält. Als Baptista bemerkt, dass Petruchio der Wortgewandtheit seiner Tochter Katharina Paroli bieten kann, ahnt er darum, dass er derjenige ist, mit dem er seine beiden Töchter retten könne: Petruchio solle Katharina heiraten, noch vor ihrer Eheschließung mit dem Prinzen, dann kann Lucentio Bianka ehelichen. Das Problem daran ist nur, dass Petruchio nicht an einer Verbindung mit Katharina interessiert ist.

Folglich intrigiert Lucentio… Ein Spiel von Intrige und Gegenintrige, ein Theater im Theater beginnt… An dessen Ende sich dann doch alles zum Guten wendet…



Leider können wir die Karten für diese Veranstaltung nicht mehr rechtzeitig versenden!
Sie können jedoch die Karten noch bei uns direkt vor Ort (Lange Strasse 39/41 in Bamberg) abholen.
 VERFÜGBARE PREISKATEGORIEN
 INFORMATIONEN ZUR HALLE
Anschrift & Routenplanung   
 WEITERE VERANSTALTUNGEN
an diesem Ort    in dieser Stadt    mit diesem Titel    dieser Kategorie
  Übersicht/zurück